Terminkalender

Vereinsturniere

So. 01.02.15 Mannschaften
Fr. 06.02. Start der
Juniorenstadtmeisterschaft
So. 08.02. Jugend-LK: Spieltag 3
Fr. 13.02. 3. Rd. StadtM
So. 22.02. Mannschaften
Fr. 27.02. 4. Rd. StadtM

Vereinsturniere

02.02.2015

Ausschreibung: Offene Junioren-Stadtmeisterschaft 2015

Nach den Zeugnisferien startet wieder die offene Juniorenmeisterschaft. Es winken Pokale in vielen Alterskategorien. Kein Turnier hat so eine hohe Chance auf einen Preis. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Teilnehmer aus dem Landkreis, aus anderen Vereinen und aus den Schach AG´s der Schulen sind herzlich willkommen. Es folgen die Links zum: Download des Veranstaltungsflyers...[mehr]

Kategorie: Jugend

27.01.2015

Safe the Date: Grillfest 10. Juli 2015

Das Grillfest im Sommer wird zu einer Tradition. Wendhausen hat sich auch bewährt. Also: Schon mal in den Kalender eintragen. Grillfest am 10.Juli.[mehr]

Kategorie: Allgemeines

Sie sind hier: » Startseite

Aus den Mannschaften

01.02.2015 Von:Kalle Winter

6.Spieltag: „Geschenke gibt es nicht nur an Weihnachten!“

Heute ging es gegen und in Hameln 4 an den Start, der Fünfte gegen den Vorletzten, oder, 5 Punkte gegen 4 Punkte. Der Abstiegskampf konzentriert sich aktuell auf die letzten 5 Mannschaften. Auch wenn Hameln 4 eine starke Mannschaft ist, mussten 2 Punkte her, um aus dem Abstiegskeller heraus zu kommen. Karl-Ulrich musste ersetzt werden, dennoch konnte eine gute Mannschaft aufgestellt werden. Als erster beendete ich mit einem Remis die Partie nach 3 Stunden, und hatte somit genügend Zeit die restlichen Bretter zu umschleichen.  Beim ersten Rundgang standen wir auf Sieg. Hubert hatte einen Mehr/Freibauern und stand auf Angriff, Siegfried hatte positionellen Vorteil, stand gut und sein Gegner hatte...[mehr]

Kategorie: 3. Mannschaft

01.02.2015 Von:Axel Janhoff

6. Spieltag: Max und besonders Dirk setzen Ausrufezeichen!

Heute stand die Partie gegen die Bremer SG an. Bremen trat in Bestbesetzung an, da sie dringend die Punkte gegen uns für ihren Klassenerhalt benötigten. Die Parteien entwickelten sich an allen Brettern ausgeglichen, wobei bei Max Raimann an Brett 3 gegen GM Lichtlein gleich richtig was los war. Nach etwa 2,5 bis 3 Stunden Spielzeit gab es die ersten Remis. Ich (Axel) bot an Brett 7 mit weißen Steinen aber deutlich schlechterer Zeit mal Remis an, was der Gegner annahm. Rüdiger Schmoldt an Brett 5 erhielt ein Angebot und erwilligte ein - remis. Helge Verhoef an Brett 6 kam als Schwarzer ganz gut aus der Eröffnung und nahm das Remisangebot des Gegners an. Die anderen Partien liefen noch halbwegs...[mehr]

Kategorie: 1. Mannschaft

01.02.2015 Von:Werner Freier

6. Spieltag: Vierte rettet Zweite -oder: "Im Felde unbesiegt"

1.2.2015: Winter mit Sonnenschein. Schönstes Wetter für das Auswärtsspiel in Bad Salzdetfurth. Einziger Wermutstropfen: die Aufstellung. Um die Dritte im Abstiegskampf zu unterstützen verzichtete die Zweite auf Ersatz aus der Dritten. Da die Vierte mit der Saison schon durch war bot sich die Ersatzstellung von Daniel und Alexander an. Für die Beiden schon eine besondere Aufgabe, denn an den unteren Brettern in der Bezirksliga spielen manchmal schon ganz schöne Kalliber. So geriet unser Schach-Augenarzt gegen Holger Buck. Das DWZ 1100 vs. DWZ 1900 Duell gestattete sich allerdings alles andere als einseitig. 11:45 kam ich zu einem ersten Rundgang. Alexander und Daniel standen nicht schlecht. Daniel hatte einen...[mehr]

Kategorie: 2. Mannschaft

26.01.2015 Von:Axel Janhoff

Pokal: 2:2 Niederlage in Wolfenbüttel

In der 2. Runde der Niedersächsischen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft mussten wir am 25.01.2015 bei Caissa Wolfenbüttel antreten. Rüdiger, Dirk, Max und ich (Axel) machten uns auf den Weg. Wolfenbüttel trat mit 4 ihrer besten 5 Spieler an (nur die Nr. 4 fehlte) und wollten es ebenfalls wissen. Die Parteien entwickelten sich ruhig außer bei Max. Er wählte mit schwarzen Steinen an Brett 3 eine wilde Sizilianisch Variante und kam nach einem Fehler seines Gegners mit Läufer + Springer gegen Turm raus und hatte noch einen starken Bauer dazu. Rüdiger hielt an Brett 1 mit Weiß gegen den frisch gebackenen Niedersachsenmeister Matthias Tonndorf lange mit, aber im Mittelspiel kippte die Stellung...[mehr]

Kategorie: NSV-Pokal